Willkommen beim Schachverein 47 Bayer Dormagen

Um noch schneller und aktueller zu sein, haben wir auf ein WordPress Blogsystem umgestellt. Wir würden uns über Lob und Kritik sehr freuen, damit wir weiter an Verbesserungen arbeiten können. Besonders hinweisen möchten wir auf unsere Spielabende, die jeweils donnerstags stattfinden.

Ab sofort wird in der Zeit von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein spezielles Kinderschachprogramm angeboten.

Von 18:00-19:30 Uhr treffen sich die Jugendlichen zu Training und Spiel, danach bis 23:00 Uhr die Erwachsenen und älteren Jugendlichen.

Neue schachbegeisterte Gesichter sind jederzeit herzlich eingeladen, denn für alle Neugierigen bietet unser Verein ab sofort auch eine “Schnuppermitgliedschaft” an. Diese dauert drei Monate und kostet insgesamt nur € 3,00. In dieser Zeit ist man dann vollwertiges Mitglied und kann ohne jegliche Verpflichtung testen, ob das Schachspielen im Verein Spaß macht. Wer hiernach einfach keine Lust oder keine Zeit mehr hat, braucht auch keine Kündigung zu schreiben, sondern seine “Schnuppermitgliedschaft” endet einfach.

Doch nun viel Spaß mit den hoffentlich informativen und ansprechenden Seiten unseres Vereins…

Posted in Vereinsleben

Achtung! Unbedingt lesen!!!

Diesen Termin sollte man sich auf jeden Fall vormerken:

Donnerstag, den 18.09.2014, 19.30 Uhr, startet das Training mit Jürgen Wimmer!!!

Unsere Nr.1 läßt uns an seinem Schachwissen partizipieren. Eigentlich ein absoluter Pflichttermin für jeden ambitionierten Spieler unseres Vereins. Gäste sind willkommen und wir erlauben uns ein kleines Spendenschweinchen aufzustellen.

Auch unsere Schachjugend sollte an diesem Abend etwas länger verweilen und ein absolutes Toptraining mitnehmen.

Posted in Vereinsleben

Auch die Zweite Mannschaft gewinnt klar

Als ob sich unsere beiden Mannschaften abgesprochen hätten, endeten beide Partien mit einem 6,5 – 1,5 Sieg. Die Zweite Mannschaft musste bei der Erstvertretung von Köln-Müngersdorf antreten. Allerdings konnten die Gastgeber ihre Bretter 1 und 3 nicht besetzen. Unabhängig hiervon gewannen aber Horst Kemper an Brett 2, Johann Steiz an Brett 4, Peter Juntermanns an Brett 7 sowie Martin Blankenheim an Brett 8, Bernhard Nerowski steuerte an Brett 6 ein Remis bei und der Endstand war erreicht.

Ein klasse Start in die Bezirksklasse-West. So kann es doch ruhig weitergehen.

Posted in 2. Mannschaft

Klarer Sieg der Ersten Mannschaft zum Saisonauftakt

Die Erste Mannschaft kam zu einem ungefährdeten 6,5 – 1,5 Sieg gegen die Zweitvertretung der Schachfreunde aus Bergisch-Gladbach. Es war ein Tag der Weißsiege. An Brett 2 gewann Frank Tendick bereits recht früh. Brett 4, besetzt von Mannschaftskapitän Michael Kemper, brachte den zweiten Weißsieg. Stefan Foth konnte an Brett 6 ebenfalls die weißen Farben zum Sieg führen. Auch an Brett 8 konnte Marvin Witte, der einen hervorragenden Ersatzspieler abgab, mit Weiß siegen. Jürgen Wimmer an Brett 1 tanzte dann ein wenig aus der Reihe und landetet den einzigen Schwarzsieg des Mannschaftskampfes. Allerdings darf er so natürlich weitertanzen. Thomas Spiekermann an Brett 3, Horst Wegner an Brett 5 und Jörn Hörchens an Brett 7 komplettierten mit ihren jeweiligen Remisen den Gesamtendstand.

Ein gelungener Auftakt, auf den aufgebaut werden kann. Insbesondere vor dem Hintergrund des völlig missglückten  Saisonstart im vergangenen Jahr, sollte nun mit breiter Brust in die kommenden Aufgaben gestartet werden.

Posted in 1. Mannschaft

Neue Schachuhren

Aufgrund der großen Nachfrage wurde der Liefertermin mehrfach verschoben. Aber jetzt sind sie da, die neuen Schachuhren.

Für die Saison 2014/15 hat auch der Kölner Schachverband den langen Fischermodus eingeführt, mit 2 Zeitkontrollen und einem Zuschlag von 30 sec/Zug. Da aktuell nur 3 Uhrenmodelle diesen Modus korrekt beherrschen, mußten neue Uhren angeschafft werden.

Dank einer Spende der VR-Bank Dormagen konnten zwei komplette Sätze plus Reserveruhren beschafft werden. Auch von dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön!

Posted in Vereinsleben

Das Viertel-Finale des Pokalturniers

Das Viertelfinale des Pokalturniers brachte folgende Ergebnisse:

H. Eßer – V. Barth 1-0 kl.
Dr. H. Müller – P. Juntermanns 0-1
J. Wimmer – M. Kemper 1-0
W. Janßen – M. Witte verlegt auf den 18.09.

Die Auslosung des Halbfinals ergab folgende Paarungen:

H. Eßer – W.Janßen/M. Witte

J. Wimmer – P. Juntermanns

 

 

Posted in Pokalturnier

Prinzipielle Bauernendspiele, Eröffnungsergänzung und Superriesenschach

Im gestrigen Training wurden noch einmal die grundlegenden Bauernendspiele besprochen. Begriffe wie Fern-/Diagonalopposition, Bodycheck, Schlüsselfelder, Umgehung, Zugzwang usw. erleichtern dabei das Behalten der jeweiligen Motive. Hier soll in der nächsten Woche eine Einheit über die grundlegenden Turmendspiele, zunächst nur Turm gegen Bauer folgen.

Desweiteren wurden zwei Ergänzungspartien durchgespielt, die ein Thema aus unserem Eröffnungstraining behandelten. Dabei wurde der Schwerpunkt darauf gelegt, wie man reagiert, wenn der Gegner von der Theorie abweicht und den eigenen Plan (auf originelle Art und Weise) unterlaufen möchte. Oft wird man dann mit reinem positionellen Spiel einen Vorteil erhalten können.

Bei den Jüngsten wurde einmal das Superriesenschach ausprobiert. Dabei werden vier Schachspiele zu einem großen Quadrat zusammengelegt und jeder Spieler spielt mit zwei Figurensätzen. Jeder Spieler darf auch zweimal ziehen und kann sich dabei aussuchen welchen Figurensatz er nutzt oder ob er mit beiden jeweils einen Zug macht. Die einzige Einschränkung besteht darin, dass die gezogenen Figur nicht noch einmal sofort wieder gezogen werden darf.

Posted in Vereinsleben