Kategorie Archiv: Schnellschach-VM

News von der Vereinsmeisterschaft im Schnellschach

6. Runde Schnellschach-VM: Dr. Müller Gedächtnis-Turnier

Vergangenen Donnerstag wurde im Rahmen der sechsten Runde der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft das Dr. Müller Gedächtnis-Turnier ausgerichtet.

Mit der für unseren Verein guten Teilnehmerzahl von 12 Spielern wurde dem Gedenken an unseren langjährigen Vereinspräsidenten und -freund ein ehrwürdiger Rahmen gesetzt.

Sportlich durchsetzen konnten sich am Ende Jürgen Wimmer als Sieger vor Horst Kemper und Frank Tendick auf den weiteren Podiums-Plätzen.

Spieler des Tages waren Dr. Karlheinz Schauerte und Achim Breuer mit Performanceverbesserungen von 44 bzw. 39 Punkten.

Nach dem 6. Spieltag sieht die Jahreswertung wie folgt aus:

Die Entscheidung, wer dieses Jahr den Vereinsmeistertitel im Schnellschach gewinnen wird, fällt erst am letzten Spieltag zwischen Frank Tendick und Jürgen Wimmer. Die übrigen Spieler kämpfen um die Qualifikationsplätze für den Schnellschach-Pokal.

Posted in Schnellschach-VM

5. Runde Schnellschach-VM: Ergebnisse und Tabellen

Der einzige Spieler ohne Niederlage aus den 5 Partien belegte in der 5. Runde der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft den 1. Platz: Jürgen Wimmer. 

Auf den beiden übrigen Podest-Plätzen kamen mit jeweils 3,5 Punkten (und damit einen vollen Punkt hinter dem Sieger) Michael Kemper und Johann Steiz ins Ziel.

Johann Steiz erspielte sich an diesem Abend ein Plus von 46 Punkten für seine Schnellschach-Wertungszahl. Hier landete Achim Breuer mit +24 auf dem zweiten Platz. 

Durch seinen Tagessieg hat sich Jürgen Wimmer auch wieder an die Spitze der Jahreswertung gesetzt, entschieden ist hier aber noch lange nichts.

Natürlich wurde auch die Schnellschach-Rangliste bereinigt und aktualisiert. Hier gilt es, das Augenmerk auf die 100. Turnierteilnahme von Volker Barth zu leiten. Herzlichen Glückwunsch!

Posted in Schnellschach-VM

4. Runde Schnellschach-VM

Die 4. Runde der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft gewann Frank Tendick mit der Maximalausbeute von 5 Punkten aus 5 Partien. Herzlichen Glückwunsch!

Auf dem 2. Platz landete Jürgen Wimmer aufgrund seiner besseren Zweitwertung mit 4 Punkten.

Punktgleich ins Ziel kam Volker Barth, der mit seiner Performance-Verbesserung von 32 Spieler des Turniers wurde.

Mit seinem Tagessieg übernahm Frank Tendick nun auch die Führung in der Jahreswertung:

Posted in Schnellschach-VM

3. Runde Schnellschach-VM

Die 3. Runde der Schnellschach-VM wurde bereits letzte Woche gespielt. Es wird also dringend Zeit, das Ergebnis nachzuliefern.

 

In der Jahreswertung ergibt sich folgender Zwischenstand mit den beiden punktgleichen Spielern Frank Tendick und Jürgen Wimmer an der Spitze und ganz knapp dahinter Harald Hiby.

Posted in Schnellschach-VM

2. Runde Schnellschach-VM: Nachtrag

Die 2. Runde der Schnellschach-VM fand vor zwei Wochen statt. Die Tabelle mit den Performancewerten und den DWZ-Veränderungen sowie die Jahreswertung werden hiermit nachgereicht.

Posted in Schnellschach-VM

Zweite Runde Schnellschach VM wurde gespielt

Überlegener Sieger mit 5 aus 5 Punkten wurde Michael Kemper. Hier die Abschlußtabelle:

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde
Rang Teilnehmer TWZ S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Kemper,Michael 1929 5 0 0 5.0 13.0 13.00
2. Hiby,Harald 1836 4 0 1 4.0 12.0 7.00
3. Steiz,Johan 1806 2 1 2 2.5 15.0 5.00
4. Juntermanns,Peter 1555 2 1 2 2.5 13.0 3.00
5. Breuer,Achim 1441 2 0 3 2.0 12.0 2.00
6. Barth,Volker 1744 1 2 2 2.0 11.5 2.25
7. Hartmann, Heiko   1 2 2 2.0 11.0 2.25
8. Wolff,Andreas 1480 0 0 5 0.0 12.5 0.00

Hier die Kreuztabelle: Schnellschach VM (2) Kreuz-R5

Posted in Schnellschach-VM

1. Runde Schnellschach-VM: Ergebnisse und Highlights

Erfreulicherweise fanden sich gleich 12 Teilnehmer zur ersten Runde der Schnellschach-Vereinsmeisterschaft 2017 ein.

Die Highlights:

  • Peter Juntermanns und Heico Hartmann spielten beide ihr erstes gewertetes Schnellschachturnier.
  • Achim Breuer verbesserte mit seinem 50%-Ergebnis seine interne Schnellschach-DWZ gleich um 40 Punkte.
  • Horst Kemper kam nach mittellanger Schnellschachpause gleich aufs Podium.
  • Frank Tendick sicherte sich den zweiten Platz, indem er sich gleich mehrfach aus einigen misslichen Situationen befreien und die entstandenen Endspiele noch gewinnen konnte.
  • Neben einigen sehr schönen, strategisch eingefahrenen Punkte gewann Jürgen Wimmer auch die beiden wackligen Partien gegen Frank Tendick und Achim Breuer. Der Turniersieg war die Belohnung.

Zu den Tabellen:

Posted in Schnellschach-VM