Pokaltunier 2018 : Ein weiteres Nachholergebnis der 5 Runde.

Paarung Weiß schwarz W S
3 Schott, Helmut Börgener, Ernst-Albrecht ½ ½
Posted in Pokalturnier, Vereinsleben

Schnellschach-VM, Runde 7:

Das Ergebnis der 7 Runde letzten Runde der Schnellschachmeisterschaft in Form einer Kreuztabelle. Mit der Bitte an Jürgen die Abschlussberechnung zu übernehmen.

Rg. Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 Pkt. Bh.
1 Wimmer,Jürgen 1 1 1 1 1 5 14½
2 Kemper,Michael 0 1 1 1 1 4 13
3 Hiby,Harald 0 0 1 1 1 3 14½
4 Nerowski,Bernhard 0 1 0 1 1 3 11½
5 Barth,Volker 0 ½ 0 1 1 13
6 Dr, Schauerte,K. 0 ½ 1 1 0 12
7 Steiz,Johann 0 0 0 1 1 2 14½
8 Breuer,Achim 0 0 0 1 1 2 11
9 Juntermanns,Peter 0 1 0 ½ ½ 2 10½
10 Eßer,Heinz 0 0 0 1 1 2 10½
11 Kemper,Horst 0 0 1 0 ½ 12
12 Börgener,Ernst-A. 0 0 0 ½ 0 ½ 13
Posted in Schnellschach-VM

Pokaltunier 2018 : Weiteres Ergebnis einer Nachholpartie der 5 Runde

Das folgende Ergebnis der Partie Johann Steiz vs. Harald Hiby wurde mir heute (23.10..2018) mitgeteilt.

Paarung weiß schwarz W S
4 Steiz, Johann Hiby, Harald ½ ½
Posted in Pokalturnier, Vereinsleben

Blitz-VM, Runde 6: Performance und Jahreswertung

Die drei Performancesieger in der sechsten Runde der Blitz-Vereinsmeisterschaft heißen:

  1. Peter Juntermanns (+55 Punkte)
  2. Horst Kemper (+31)
  3. Johann Steiz (+9)

Nachdem Jürgen Wimmer krankheitsbedingt nicht mitspielen konnte, hat er in der Jahreswertung den Kontakt zur Spitzengruppe abreißen lassen müssen. Er und Volker Barth kämpfen nun um den dritten Platz in der Jahreswertung.

Uneinholbar vorne liegen die beiden Kempers. Michael liegt hauchdünn vor seinem Vater. Wer hält dem Druck besser stand? Die letzte Runde am 22. November wird es zeigen.

Posted in Blitz-VM

Schnellschach-VM, Runde 6: Performance und Jahreswertung

Diesmal ein wenig später als sonst die Performance-Auswertung und der aktuelle Stand in der Jahreswertung.

Die Spieler mit der stärksten Performancesteigerung waren also:

  1. Ernst-Albrecht Börgener (+42 Punkte)
  2. Wolfgang Janßen (+16)
  3. Harald Hiby (+11)

Kommen wir zur Jahreswertung. Bedingt durch die zwei Streichergebnisse konnte Harald Hiby sein Punktekonto nicht weiter auffüllen. Da seine beiden Verfolger Volker Barth und Dr. Karlheinz Schauerte aber nicht antraten bzw. nicht punkten konnten, ist ihm nun der Titel des Schnellschach-Vereinsmeisters 2018 nicht mehr zu nehmen. Herzlichen Glückwunsch, Harald.

Der Kampf um die weiteren Podestplätze wird dagegen recht spannend. Neben Volker Barth und Dr. Karlheinz Schauerte können sich nun auch noch Peter Juntermanns und Horst Kemper gute Chancen ausrechnen. 

Die letzte Runde wird in der kommenden Woche ausgespielt. 

  

Posted in Schnellschach-VM

Marcel Harff war nicht zu schlagen

Marcel Harff SimultanGestern war der designierte IM Marcel Harff (DWZ 2382 / ELO 2420) bei uns zu Gast. Der sympathische, in Dormagen wohnende 28jährige, hatte sich freundlicher Weise als Simultanspieler zur Verfügung gestellt. So traten gestern 13 gestandene Schachspieler gleichzeitig gegen Ihn an. Sogar aus Duisburg von den Schachfreunden Brett vorm Kopp, waren zwei Spieler angereist.

Es traten an, Heinz Eßer, Harald Hiby, Helmut Schott, Ernst Börgener, Dr. Karl Heinz Schauerte, Achim Breuer, Henock Landry Wouatong Nguebdob (Duisburg), Philipp Albrecht (Duisburg), Peter Juntermanns, Horst Kemper, Michael Kemper, Johann Steiz und Heico Hartmann.

Normaler Weise erhält der Simultanspieler immer die weißen Steine um den kleinen Vorteil des Anziehenden zu erhalten, aber Marcel überließ uns sogar die freie Farbwahl. Jetzt könnte man ja meinen das Ganze wäre unfair, ist es aber nicht!

Marcel Harff SimultanMarcel meisterte die Aufgabe souverän und so lichteten sich die Reihen mit der Zeit. Als die letzten beiden Partien noch offen waren, konnte Helmut Schott (2. von oben) durch eine sehr gute Leistung, einen halben Ehrenpunkt mit einem Remis erkämpfen. Bei unserem Turnierleiter Ernst Börgener (oben) fehlten wohl etwas die Nerven, als er Marcel nur noch alleine gegenüber stand und er verlor seine wohl noch remisfähige Partie.

So endete der ungleiche Kampf mit 12,5 zu 0,5 für Marcel und wir gratulieren ihm zu dieser tollen Lehrstunde und sagen Danke! Es hat allen sehr viel Spaß gemacht!

Marcel, Du kannst Dir 26 gedrückten Daumen für das anstehende Turnier in Holland sicher sein, dass Du beim nächsten Mal, als IM gegen uns antreten kannst! 😉

Hier noch einige Impressionen:

Posted in Vereinsleben

Pokaltunier 2018 : Ergebnis einer Nachholpartie der 5 Runde

Die Partie Barth vs. Wolff wurde heute (18.10.2018) nachgespielt. Laut dem Ergebniszettel den ich bekommen habe, hat Barth mit den schwarzen Steinen gewonnen. Die Paarung war laut Paarungsliste allerdings mit Barth (weiß) gegen Wolff (schwarz) angesetzt. Ich habe die Partie deshalb wie folgt in die Ergebnistabelle übernommen.

Paarung weiß schwarz W S
5 Barth, Volker Wolff, Andreas 1 0
Posted in Pokalturnier, Vereinsleben