Autor Archiv: Michael Kemper

Erste Mannschaft bringt Punkte mit

Um 17.15 Uhr stand das Endergebnis fest.
Mit 4,5 zu 3,5 konnte sich die Erste Mannschaft bei den Schachfreunden aus Köln-Mülheim durchsetzen.

Die beiden Siege von Frank Tendick an Brett 2 und von Johann Steiz an Brett 8 sorgten für die Entscheidung zugunsten von Dormagen. Durch die Remisen von Jügen Wimmer, Thomas Spiekermann, Jörn Hörchens, Stefan Foth und Horst Kemper war die unnötige Niederlage von MIchael Kemper verkraftbar.

Im kommenden Jahr geht es sofort mit richtungsweisenden Mannschaftskämpfen weiter. Mit bislang 5 Punkten aus 5 Spielen, liegt die Erste im Soll, muss aber gerade in den ersten Monaten des neuen Jahres nachlegen…

Posted in 1. Mannschaft

Leider keine Punkte für die Erste

Beim Heimspiel gegen Langenfeld konnte die Erste Mannschaft leider keine Punkte einfahren.

Trotz der Siege an Brett 1 durch Jürgen Wimmer und an Brett 2 durch Frank Tendick, ergab sich am Ende eine 3:5 Niederlage. Horst Kemper und Michael Kemper konnten zwar noch ein Remis beisteuern, aber die restlichen Partien gingen leider verloren. Andererseits war durchaus mehr drin, aber es fehlte auch ein wenig Fortune…

Im Dezember tritt die Erste noch bei den Schachfreunden Mülheim an, bevor es dann ins neue Schachjahr geht…

Posted in 1. Mannschaft

Erste Mannschaft mit Heimsieg

Das erste Heimspiel der Saison konnte die Erste Mannschaft gegen die Schachfreunde von Porz 4 knapp mit 4,5 zu 3,5 für sich entscheiden.

Es blieb bis zum Schluss spannend, auch weil die Erste Mannschaft es versäumte, den Sack viel eher zu zumachen. Die beiden Tagessiege gelangen Stefan Foth und Johann Steiz. Die fünf Remisen, die den Gesamtsieg sicherten, trugen die Schachfreunde Frank Tendick, Thomas Spiekermann, Jörn Hörchens, Horst Kemper und Helmut Schott bei.

Am 22.10. geht es zu einem der heißen Aufstiegskandidaten: Ford Köln
Verstecken muss sich die Erste Mannschaft jedenfalls nicht…

Posted in 1. Mannschaft

Nachholpartie beim Masters, Auslosung Pokal-Halbfinale

In einer spannenden Nachholpartie konnte Helmut Schott einen Sieg gegen Michael Kemper verbuchen.

H. Schott – M. Kemper 1:0

Insgesamt stehen im Masters aber noch einige spannende Paarungen an.

Apropos spannend, die Auslosung des Halbfinals des Pokalturniers, hat Folgendes ergeben:

Johann Steiz – Jürgen Wimmer

Frank Tendick – Michael Kemper

Als Glücksfee hat sich Schachfreund Dr. Schauerte zur Verfügung gestellt. Mit der Auslosung gehen sich die beiden Topfavoriten (Wimmer/Tendick) zunächst einmal aus dem Weg. Aber wer weiß…es kann immer auch einmal zu Überraschungen kommen…

Posted in Masters, Pokalturnier

Erste Mannschaft holt ersten Punkt im ersten Spiel der neuen Saison

Im Auswärtsspiel bei den Schachfreunden von Springer Hitdorf konnte die Erste Mannschaft ein 4:4 erkämpfen.

Die Schachfreunde Jörn Hörchens, als Mannschaftskapitän, und Johann Steiz konnten dabei Ihre Partien gewinnen. Die Remisen von Jürgen Wimmer, Michael Kemper, Helmut Schott und Peter Juntermanns sorgten dann für den Endstand. Ein ausgeglichener und umkämpfter Mannschaftskampf, der dann zurecht keinen Sieger verdient hatte, ging um kurz vor 17.00 Uhr zu Ende.

Am zweiten Spieltag, den 02.10.2017, werden wir die Schachfreunde von Porz 4 empfangen. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sollte auch in diesem Mannschaftskampf etwas drin sein.

Posted in Vereinsleben

Im Viererpokal geht es nach Wermelskirchen

Der Spielort am 01.04.2017 steht zwar schon fest, aber noch nicht der Gegner!

Dormagen hat mit dem Gastgeber SV Wermelskirchen, dem Godesberger SK und der MS Halver Schalksmühle eine Hammergruppe erwischt. Am Spieltag wird der tatsächliche Gegner dann ausgelost. Im Falle eines Weiterkommens stünde bereits einen Tag später der nächste Mannschaftskampf gegen den Sieger der anderen Partie an.

Wie bei der Teilnahme in der Regionalliga, besteht damit die Möglichkeit, die schachlichen Klingen mit sehr starken Spielern zu messen. Schachherz, was möchtest Du mehr?

Posted in 1. Mannschaft

Über die Berliner Wertung in die nächste Runde

Der Sieg von Jürgen Wimmer an Brett 1 war am Ende „Gold“ wert. Zwar ging die Partie an Brett 2 gegen die Schachfreunde aus Kalk-Deutz im Viererpokal verloren, aber die beiden Remis an Brett 3 durch Mannschaftsführer Michael Kemper und Brett 4 durch Jörn Hörchens reichten aus, um in die nächste Runde des Viererpokals zu kommen.

Beide Teams traten fast in optimaler Besetzung an. Dementsprechend wurde es ein richtiger Pokalfight. Das 2:2 am Ende war dann auch ein Spiegelbild des Wettkampfes. Aufgrund des Sieges an Brett 1, Jürgen Wimmer hat hier eine schöne Partie konsequent zu Ende gespielt, viel dann die Berliner Wertung zugunsten von Dormagen aus.

Anfang April steht die nächste Runde an. Mal sehen, wer hier gegen uns gelost wird…

Posted in Vereinsleben