Auch die Dritte kann gewinnen

Zum vorletzten Mannschaftskampf fuhr die Dritte am vergangenen Sonntag zum KKS in die Kölner Innenstadt.

Den schnellen Verlust an Brett 8 glich Luca Vanselow umgehend wieder aus. Mit ihren gewonnenen Partien sorgten Toli Kyrmanis und Marcus Hausmann dafür, dass das Remis sicher war.

Nach einer wechselvollen Partie mit Figurenverlust und Damengewinn bescherte ein gegnerischer Freibauer Andreas Wolff doch noch eine Niederlage.

In der längsten Partie des Tages gelang es Heinz Eßer, zwei schwarze Figuren an den Brettrand zu drängen und zunächst vom weiteren Spielgeschehen auszuschließen. Aber sein Angriff drang nicht durch, und nach Damentausch entstand ein Endspiel mit Läufer, Turm und 3 Mehrbauern gegen das schwarze Läuferpaar und Springer. Nach Abtausch der weißfeldrigen Läufer glaubte Schwarz eine Mattdrohung  zu sehen und opferte seinen Springer. Damit war der Weg frei für den weißen Sieg und den Gewinn des Mannschaftskampfes.

KKS 6 – Dormagen 3   2:4

Alle Ergebnisse und die Tabelle

3. MannschaftPermalink

Comments are closed.