Schach960-VM, Runde 1: Performance und Jahreswertung

Die Performanceauswertung für unsere 1. Runde der Schach960-Vereinsmeisterschaft liegt nun vor.

Hier die Spieler mit der besten persönlichen Verbesserung

  1. Bernhard Nerowski (+45 Punkte)
  2. Harald Hiby (+12 Punkte)
  3. unbesetzt

So, nach den Performancesiegern und einem Blick auf die Tabelle sind nun einige Erklärungen nötig.

Frage: Jürgen Wimmer hat alle seine vier gespielten Partien gewonnen und damit eine Super-Performance von 2478 Punkten erreicht, taucht aber in der Performance-Ehrenliste nicht auf. Warum?
Antwort: Für die Ehrenliste zählt nur der Vergleich zum bestehenden Rating vor dem Turnier. Für Jürgen war es das erste Schnellschach960-Turnier und damit besaß er keine Vergleichszahl!

Frage: Bernhard Nerowski hat 2 Partien verloren und dennoch mit 2508 Punkten eine höhere Turnier-Performance erzielt als Jürgen Wimmer, der alle Partien gewonnen hatte. Wie ist das möglich?
Antwort: Für unsere vereinsinterne Auswertung werden nur Partien gegen Spieler gewertet, die vor dem Turnier ein Rating besaßen. Bernhard hat – aus seiner Sicht – glücklicherweise gegen zwei Spieler ohne bestehendes Rating verloren.

Frage: Der dritte Platz bei den Performancesiegern ist unbesetzt? Was soll das?
Antwort: Mit Bernhard und Harald gibt es nur zwei Spieler mit einer positiven Steigerung. Jemanden als Performancesieger zu bezeichnen, obwohl er Ratingpunkte verloren hat, wäre doch recht seltsam.

Alles klar?

Ok, dann fehlt uns noch die Jahreswertung nach der ersten von sechs Runden.

Alle sieben Teilnehmer konnten somit Punkte ergattern. Wie bisher gilt auch diesmal wieder: Bei Punktgleichheit gilt keine Zweitwertung, die zu verteilenden Punkte werden geteilt.

Schach960Permalink

Comments are closed.